Kirchliche Hochzeit in Wien

Kirchlich heiraten in Wien

Für eine kirchliche Hochzeit in Wien ist es selbstverständlich nötig, dass sowohl Frau als auch Mann noch nicht kirchlich verheiratet waren. Eine kirchliche Hochzeit ist nur ein Mal möglich, eine Scheidung, wie bei einer standesamtlichen Hochzeit, ist nicht möglich. Daher sollte wohl doppelt gut überlegt werden, bevor es zu einer kirchlichen Hochzeit kommt. Wer eine kirchliche Hochzeit plant, sollte ebenso wie bei der standesamtlichen Hochzeit rechtzeitig beginnen. Voraussetzung ist auch, dass einige Dokumente vorliegen. Für die kirchliche Hochzeit werden eine standesamtliche Heiratsurkunde, ein Personalausweis oder ein Pass sowie Firm- und Taufbescheinigung vorhanden sind. Die kirchliche Trauung kann im Zuge eines Wortgottesdienstes oder einer heiligen Messe erfolgen.

Location für kirchliche Hochzeit in Wien

Eine kirchliche Trauung kann sowohl in Kapellen, als auch in Kirchen erfolgen. Vor der kirchlichen Hochzeit ist es auch wichtig, sich mit dem Priester zu unterhalten, denn es gibt bekanntlich ja unterschiedliche Personen in der katholischen Kirche. Wer beispielsweise Wert darauf legt, von einem liberaleren Priester getraut zu werden, sollte einige Zeit investieren, um sich mit verschiedenen Priestern über die kirchliche Hochzeit zu unterhalten. Wenn es dem Paar nur um den kirchlichen Akt geht und die Ansichten des Priesters zweitrangig sind, wird die Planung umso einfacher. Vor der kirchlichen Hochzeit wird der gesamte Ablauf der kirchlichen Trauung, vom Einzug über die Gebete und Lieder, bis hin zu den Fürbitten, mit dem Pfarrer besprochen. So ist für das Paar klar, wie alles ablaufen wird und es können entsprechende Wünsche besprochen werden. Eine kirchliche Hochzeit kann in besonders schönen Kirchen und Kapellen natürlich sehr stilvoll Erfolgen, aber auch eine rasche und schlichte Hochzeit im Zuge eines Wortgottesdienstes ist denkbar.

Kirchliche Hochzeit – Ablauf

Der eigentliche Ablauf der kirchlichen Hochzeit ist teilweise geregelt, teilweise aber auch gestaltbar. Es ist möglich, den gesamten Ablauf vorab zu besprechen und zu proben, sodass nichts schief geht. Außerdem gibt es Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich der Fürbitten und der Lieder, die im Zuge der kirchlichen Trauung gesungen werden. So kann das Brautpaar auch bei einer kirchlichen Hochzeit umfassend mitgestalten und der gesamten Trauung eine individuelle Note verpassen. Wer eine kirchliche Hochzeit in besonders schöner Umgebung möchte, sollte Zeit investieren und Kirchen oder Kapellen in Wien besichtigen. Die Auswahl des Ortes spielt hier immer eine besonders wichtige Rolle, denn das Ambiente soll passen und es muss ausreichend Platz für die Gäste der kirchlichen Hochzeit sein. Wichtig ist auch, vorab Gespräche mit dem Priester zu führen um zu klären, welche Gestaltungsmöglichkeiten er für die kirchliche Hochzeit sieht.

Auf hochzeitsguru.at finden Sie außerdem zahlreiche Unternehmen, die auch kirchliche Hochzeiten gestalten und Sie bei der Planung unterstützen!