Checkliste Catering

Checkliste Catering

Wenn Sie Ihre Hochzeit in einem Hotel bzw. in einem Restaurant feiern, dann bleibt Ihnen die Planung vom Catering erspart. Falls Sie sich jedoch um das Catering selber kümmern müssen, haben wir für Sie eine kurze Checkliste vorbereitet, an die Sie sich halten können.

1. Kontaktdaten und Firmeninfo

Selbstverständlich ist es wichtig, dass Sie sich alle Kontaktdaten richtig notiert haben (Name des Ansprechpartners, Adresse, Telefon, E-Mail und Website). Nur wenn Sie von Beginn an die Kontaktdaten aller Hochzeits-Catering-Firmen bei denen Sie anfragen strukturiert aufschreiben, behalten Sie den Überblick. Danach stellen Sie sicher, dass Ihr Wunschtermin verfügbar ist. Fragen Sie auch bei dem Ansprechpartner nach, ob er bei Ihrer Hochzeit persönlich anwesend sein wird.

Weitere wichtige Fragen, die Sie der Firma stellen sollten, sind beispielsweise folgende: Hat die Firma in der von Ihnen gewählten Location bereits gearbeitet? Welche größte Veranstaltung hat die Catering-Firma bereits organisiert beziehungsweise beliefert? Hat das Cateringunternehmen gute Referenzen?

2. Essen & Getränke

Die Cateringfirma wird Ihnen auf jeden Fall ein paar Tipps geben, welches Menü am besten für Ihre Hochzeit geeignet ist. Sie können sich jedoch folgende Fragen überlegen: Was sind unsere Lieblingsspeisen? Was muss das Menü unbedingt beinhalten? Haben wir irgendwelche speziellen Wünsche (vegan, glutenfrei, usw.)? Wollen wir lieber Buffet oder á la Carte? Gibt es Gäste bei der Hochzeit, die bestimmte Allergien haben?

Weiters sollten Sie sich Fragen für die Cateringfirma vorbereiten: Gibt es überhaupt die Möglichkeit einer Wahl zwischen Buffet und á la Carte? Muss eine bestimmte Anzahl von Gängen bestellt sein? Gibt es die Möglichkeit der speziellen Wünsche (z.B. vegan, glutenfrei)? Wie wird mit den Speiseresten umgegangen? Hat man auch die Möglichkeit, eine Hochzeitstorte zu bestellen? Bietet die Firma auch Dekorationen? Werden auch Tischdecken, Gläser, Teller und Besteck bereitgestellt? Wie wird mit den Wünschen in letzter Minute umgegangen? Welche Getränke bietet die Firma an? Darf man eigene Getränke mitnehmen? Unzählige Fragen, die es zu beantworten gilt, bevor entschieden wird, welche Cateringfirma das Hochzeits-Catering für Sie übernehmen darf!

3. Bezahlung

Sehr hilfreich wäre ein Beispielvertrag von der Catering-Firma. Für Sie interessante Fragen sind Folgende: Gibt es eine Anzahlung und wenn ja, wie hoch ist diese? Haben Sie die Möglichkeit, auf Raten zu zahlen? Gibt es Trinkgeldgebühren und wenn ja, welche? Gibt es ein Probeessen und wie hoch ist der Preis? Müssen Sie noch irgendwelche sonstigen Gebühren zahlen (z.B. Überstunden-, Aufbau-, Abbaugebühren)? Wenn Sie diese Fragen vom Catering-Unternehmen, das für Ihre Hochzeit in Frage kommt, beantwortet haben, können Sie die einzelnen Hochzeitscaterer besser vergleichen. Genaue Infos über die Kosten sind wichtig, damit Sie auch die Gesamtkosten der Hochzeit gut planen können!

Hier gehts zur Checkliste für Ihre Hochzeitstorte!